Aktuelle Meldungen

Übersetzertage Kassel, 6.-8.5.2022

Drei Tage lang wird sich in Kassel alles um die hohe Kunst des literarischen Übersetzens drehen. In Lesungen, Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen erhalten sie an diesen Tagen Einblicke in die Welt des Übersetzens direkt von  Übersetzer*innen, Verleger*innen, Autor*innen und Wissenschaftler*innen.   

Veranstalter: Helen MacCormac (KasselBuch) in Kooperation mit dem Literaturhaus Nordhessen e.V.. // Gemeinsam mit KasselBuch und dem Literaturhaus Nordhessen gestalten Antiquariat und Verlag Winfried Jenior, Randfilm e.V., Samuel Beckett Gesellschaft e.V. und die Stiftung Brückner-Kühner das Programm.

Veranstaltungsort: Antiquariat und Verlag Jenior, Marienstr. 5, 34117 Kassel. 

Nähere Informationen HIER 

Die Samuel Beckett Gesellschaft freut sich besonders auf den Beckett-Übersetzer und Herausgeber Chris Hirte. Er wird am 7.5., 12 Uhr seine neue Übertragung von Becketts Roman Mercier und Camier aus dem Englischen vorstellen. In einer zweisprachigen Lesung werden Ausschnitte aus dem englischen Original und der deutschen Version präsentiert. Moderation: Konstanze Liebelt (Samuel Beckett Gesellschaft e.V.)

Becketts “Glückliche Tage”: Szenische Lesung, 10.10.2021, Galerie Alte Feuerwache, Göttingen

Für weitere Informationen zur kommenden Veranstaltung: Klick auf https://galerie-alte-feuerwache.de/?gT1=31

HINWEIS: Im Blog der Beckett Gesellschaft können Sie die Rezension “Als Ich-Larve im Erdloch” der HNA (Hessische Niedersächsische Allgemeine, 24.08.2020) über die gleichnamige Veranstaltung mit Sabine Wackernagel und Valentin Jeker lesen. Diese Szenische Lesung fand am 21. und 22.08.2020 in Kassel  statt.